Fronleichnam in Breitbrunn

Fronleichnam in Breitbrunn

Die diesjährige Fronleichnamsprozession der Pfarrei St. Johannes Baptist in Breitbrunn folgte einem neuen Weg. In der Eucharistiefeier in der Heilig-Geist-Kirche betonte Pfarrer Simon Rapp, dass uns das Bekenntnis zu Jesus Christus nicht nur am Fronleichnamstag, sondern vor allem im Alltag auszeichnet. Dazu braucht es die Bereitschaft und den Mut, dem Lebensbeispiel Jesu zu folgen und sich vor allem den Armen und Benachteiligten, den Unterdrückten und Schwachen zuzuwenden.
Anschließend verließen die Gläubigen die Kirche und zeugten von Ihrer Bereitschaft, Jesus Christus nachzufolgen, indem sie das Allerheiligste, begleitet von Fahnenabordnungen der Breitbrunner Vereine, in die Öffentlichkeit trugen. In Stationen im Rosenhof der Kirche und vor dem Kinderhaus St. Johannes beteten sie für Gemeinderat und Vereine, Hilfsdienste und besonders für die Kinder und Jugendlichen und ihre Famlien.
Das Ende bildete die St. Johannes-Kirche in Breitbrunn, wo sich Pfarrer Rapp nach dem abschließenden eucharistischen Segen bei allen Beteiligten aus der Gemeinde und den Vereinen, wie auch den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Breitbrunn für den Absperrdienst bedankte.

(Text: Simon Rapp; Fotos: Martina Rölz, Freiwillige Feuerwehr Breitbrunn)